Sie befinden sich hier:
 

Aktuelles aus Marsberg

Ein „Durch und Durch-Marsberger Konzert“

Marsberg. Am 25. Juni wird es ein musikalisches Ereignis geben, das man einfach nicht verpassen darf: Ein Klavierkonzert mit Marsberger Musik.

Der jahrzehntelang als Arzt in Marsberg tätige Dr. Ferdinand Becker hat auch viele Klavierstücke komponiert, die jetzt auf CD erhältlich sind und der Öffentlichkeit in einem Sonderkonzert präsentiert werden sollen. Generationen war er als Landarzt im Raum Marsberg vertraut. Bis 1980 arbeitete Dr. Becker in seiner Arztpraxis am Immenhof als praktischer Arzt, war aber auch sehr viel zu Hausbesuchen unterwegs und hat so neben Nieder- und Obermarsberg auch alle Ortschaften und viele Familien ringsherum bei Wind und Wetter kennengelernt. Sein Ruf als sehr kompetenter Arzt eilte ihm voraus. So war es nicht verwunderlich, dass die Nachricht vom Verkauf der Praxis aus Altersgründen viele Menschen traurig machte. Becker zog mit seiner Frau nach Frankreich in die Nähe von Bordeaux und startete sehr erfolgreich eine „zweite Karriere“ als Musiker und Pianist. Zuvor hatte er schon in Marsberg die Tradition der Hauskonzerte gepflegt und sehr viele international renommierte Pianisten und Instrumentalsolisten in sein Haus eingeladen, die fortan regelmäßig hier zu Gast waren. In dieser Schaffensphase komponierte Dr. Becker auch zahlreiche Musikstücke, unter anderen auch zehn kleine Etüden und ein sehr anspruchsvolles modernes Stück, dem er den Namen „Hampelmann“ gab. Diese Musik stellte er noch persönlich dem jungen Lionsclub in Marsberg und einigen privaten Freunden vor und gab in der ihm eigenen eloquenten Art ausführliche Erläuterungen zu den Stücken. Sie wurden damals meisterlich gespielt von dem aus Teheran stammenden Pianisten Ehsan Mohagheghi Fard. Zwischen beiden Künstlern entstand auch eine persönliche Verbindung, die beide als sehr bereichernd empfanden. Ausgelöst durch dieses tief berührende Konzerterlebnis wuchs eine fruchtbare Kooperation Beckers mit den Marsberger Lions, die jetzt aktuell in eine CD-Produktion einmündete mit einer Werkauswahl von Klavierstücken. Eingespielt wurde die CD erneut von Ehsan Mohagheghi Fard in Detmold und mithilfe tonmeisterlicher Kompetenz sehr hochwertig aufgenommen und vervielfältigt. Das Booklet der CD trägt die Handschrift einer Tochter Dr. Beckers, Astrid Reimann, die u.a. als Graphikerin in Köln arbeitet. Leider hat Dr. Becker die Vollendung der CD nicht mehr selbst erleben können. Er starb im Herbst des letzten Jahres in Marsberg. Die Musik Dr. Beckers als „Live“-Erlebnis und die Präsentation der CD sind wichtige Teile eines Klavierkonzerts, zu dem sich als Veranstalter der Marsberger Lionsclub mit dem Förderverein der LWL-Kliniken zusammengefunden haben. Zusätzlich werden an diesem Abend die „Waldstein-Sonate“ Ludwig van Beethovens sowie das Scherzo von Frederic Chopin zu hören sein. Dieses sicherlich einzigartige Konzert beginnt am Sonntag, 25. Juni 2017 um 18 Uhr im Festsaal der LWL-Kliniken, Weist 45. Der Eintritt, der gemeinnützig Verwendung finden wird, beträgt 10 Euro. Der Vorverkauf der Karten startet sofort in der Vorverkaufsstelle LAGUNA-Reisebüro in der Hauptstraße 37 neben der Marsberger Volksbank.