Sie befinden sich hier:
 

Aktuelles aus Marsberg

Brand in Wohn- und Geschäftshaus

Marsberg. Ein Brand in einem mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus in der Marsberger Innenstadt rief am vergangenen Samstagmittag gegen 13.30 Uhr erst den Löschzug Marsberg auf den Plan.

Als dieser eintraf, forderte er sofort die Löschgruppe Obermarsberg zur Unterstützung an. In einer Dachgeschosswohnung war es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen, schwarzer Qualm trat bereits zwischen den Dachpfannen aus. Die Einsatzkräfte des Löschzugs Marsberg konnten den Brand schnell löschen. Einsatzleiter Michael Zinkhöfer schickte mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz in das Brandgeschoss vor. Durch die starke Rauchentwicklung konnten sich die Einsatzkräfte nur durch Tasten in der Wohnung zurechtfinden, wo das Feuer dann schnell lokalisiert und gelöscht werden konnte. Zusätzlich wurde der Dachbereich über der Brandwohnung die ganze Zeit durch Einsatzkräfte von der Drehleiter aus von Außen kontrolliert. Anschließend wurde der betroffene Bereich mit der Wärmebildkamera auf weitere Brandherde hin überprüft, hierzu mussten Wand- und Deckenverkleidung geöffnet werden. Zur Belüftung des Treppenhauses und der betroffenen Geschosse kamen Hochdrucklüfter zum Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Polizei nahm noch vor Ort Ermittlungen zur Brandursache auf.