Sie befinden sich hier:
 

Aktuelles aus Marsberg

Bürgermeister Hülsenbeck: Bundesförderprogramm unterstützt die Stärkung der Lebensqualität

Marsberg. Marsberg ist dabei und Bürgermeister Klaus Hülsenbeck ganz aus dem Häuschen.

„Die Zuschlagserteilung ist für uns wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Das sind die Ideengeber und Antragsteller aus der Verwaltung, parteiübergreifend die örtlichen Ratsmitglieder, unsere beiden Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg und Dirk Wiese, unser Landtagsabgeordneter Matthias Kerkhoff, der Hochsauerlandkreis und die Bezirksregierung in Arnsberg.“ Gemeint ist die Zuschlagserteilung für das Bundesförderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. In Marsberg steht es unter dem Titel „Marsberg in Bewegung – mehr Lebensqualität durch Sport und Kultur“. Es handelt sich um ein 3,4 Millionen Euro Projekt, welches mit 90 Prozent gefördert wird. Damit kann die Stadt Marsberg bei den weichen Standortfaktoren deutlich zulegen. Vorgesehen ist, das Hallenbad auf Vordermann zu bringen, die Sportanlagen und die Dreifachturnhalle aufzubereiten und einen nachhaltigen Neubau mit Gründach für das Archiv und die Stadtbücherei zu errichten.