Sie befinden sich hier:
 

Aktuelles aus Marsberg

Diemelradweg-Tag lädt zum Radeln ein

Marsberg. Am 12. Mai geht es auf dem Diemelradweg wieder rund: Der 2. Diemelrad-weg-Tag lädt zum Radeln an der Diemel ein.

Von der Quelle in Willingen-Usseln bis zur Mündung in Bad Karlshafen können Radfahrer Stempel sammeln, an einer Verlosung teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Es geht nicht um Bestzeiten oder gefahrene Kilometer, sondern um Spaß. Ein buntes Rahmenprogramm entlang der Strecke sorgt für Unterhaltung und Kurzweil. Ein Frühstück zur Stärkung an der Quelle in Willingen-Usseln, der Familientag in Mars-berg, das Museumsfest mit Holzbackofen in Wrexen, ein Museumsbesuch im Wasser-schloss Wülmersen, sind Teile des abwechslungsreichen und unterhaltsamen Pro-gramms an allen Stempelstellen. Dort haben Radler dann auch die Möglichkeit, sich kulinarische Erfrischungen zu gönnen und über den Ort zu informieren. Eine vielfältige Naturlandschaft, von den Höhen des Sauerlandes bis hin zur Weser, wartet auf die Teilnehmer. Mit Bus, Bahn und Shuttle-Service stehen auch geeignete Rücktransportmittel zur Verfügung. Natürlich kann auch das Rad für den Rückweg ge-nutzt werden. Der Startort für die Radtour kann selbst gewählt werden. Der Einstieg ist entlang des gesamten Diemelradweges möglich. Jeder kann die Streckenlänge nach seiner Vorstellung frei gestalten und mit bereits drei Stempeln von unterschiedlichen Stellen an der Verlosung teilnehmen. Eine Möglichkeit ist, die Tour auf dem Diemelradweg an der Quelle in Willingen-Usseln zu starten und weiter entlang des Diemelsees Richtung Marsberg zu fahren. Lohnens-wert sind ein Besuch im Visionarium in Heringhausen oder ein kurzer Abstieg auf der über 100 Jahre alten Sperrmauer am Diemelsee. Zum Abschluss wartet nach etwa 40 Kilometern auf dem Kirchplatz in Marsberg ein buntes Treiben mit verkaufsoffenem Sonntag auf die Radler. Etwas entspannter gestaltet sich eine zweite, etwa 30 Kilometer lange Etappe. Die Tour beginnt auf dem Kirchplatz in Marsberg. Über Wrexen geht die Fahrt in die alte Hanse-stadt Warburg. Das Museumsfest mit Holzbackofen in Wrexen ist einen Zwischenstopp wert, bevor in der fast 1000-jährigen Hansestadt Warburg die Tour endet. Hier haben Radfahrer die Chance, die Altstadt zu besichtigen, bevor es mit Bahn oder Rad zurück nach Marsberg geht. Dort kann der Tag mit einer Shopping-Tour am verkaufsoffenen Sonntag abgeschlossen werden. Weitere Etappenvorschläge bis Bad Karlshafen und Infos gibt es unter www.diemelradweg.de.