Sie befinden sich hier:
 

Aktuelles aus Marsberg

Verbesserter Feuerschutz im Süden der Stadt

Giershagen (ma). „Es war ein langer und schwerer Weg, aber jetzt haben wir es geschafft. Vor Weihnachten kam unser neues Fahrzeug und heute können wir es einweihen“, freute sich der Giershagener Löschgruppenführer Bernd Schütte am gestrigen Samstag.

Pastor Dieter Moors gab dem Fahrzeug den kirchlichen Segen.

Bürgermeister Klaus Hülsenbeck (Mitte) übergab den symbolischen Schlüssel für das Fahrzeug an Wehrleiter Alfons Kleffner (links). Er gab ihn weiter an den Löschgruppenführer Bernd Schütte. Fotos: Mander

Es ist ein gebrauchtes Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), das dringend benötigt wurde, denn die Löschgruppe Giershagen zeichnet sich durch eine hohe Tagesverfügbarkeit und und eine große Mannschaftsstärke aus. Außerdem gibt es aufgrund der naheliegenden WEPA spezielle Einsatznotwendigkeiten. Rund 15.500 Euro hat das MTF gekostet. „Das sind Steuergelder der Bürger, die den Bürgern unmittelbar zugute kommen, denn das neue Fahrzeug ist ein absolut notwendiges Arbeitsmittel für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrkameraden“, betonte Bürgermeister Klaus Hülsenbeck in seiner Ansprache anlässlich der Einweihung. Bislang seien Einsatzkräfte oft mit ihren Privatfahrzeugen zum Einsatzort gefahren, weil im bisher einzigen Fahrzeug nur zehn Feuerwehrleute Platz finden. Doch der Transport der Feuerwehrkameraden zum Einsatzort war nicht der einzige wichtige Grund für die Neuanschaffung. Wenn die Atemschutzgeräte nach einem Einsatz zur Atemschutzwerkstatt nach Marsberg transportiert wurden, musste die Löschgruppe sich jedes Mal abmelden, da kein Fahrzeug zur Verfügung gestanden hätte. „Mit dem neuen MTF erreichen wir im Süden der Stadt eine deutliche Verbesserung“, bestätigt auch der Wehrleiter der Stadt Marsberg, Alfons Kleffner. Zum Glück gebe es in Marsberg zurzeit keine Nachwuchssorgen, das habe die beeindruckende Zahl von 73 Teilnehmern an dem kürzlichen Grundausbildungslehrgang gezeigt. Die Feuerwehr stehe demnach hoch im Kurs. Um diese Entwicklung auch in Giershagen weiter zu unterstützen, soll dort jetzt nach einer kurzen Pause wieder eine Jugendfeuerwehr gegründet werden. Auch dafür ist das neue Fahrzeug nützlich, denn die jungen Kameraden können damit beispielsweise zu Leistungsnachweisen fahren. Auch den kirchlichen Segen hat das neue Fahrzeug bekommen. Pastor Dieter Moors feierte vor der Einweihung die Floriansmesse und segnete das Fahrzeug anschließend.