Sie befinden sich hier:
 

Aktuelles aus Marsberg

10. Marsberger Gesundheitsgespräche

Marsberg. Die Veranstaltungsreihe im St.-Marien-Hospital Marsberg bietet allen Inte-ressierten, Patienten und Angehörigen die Möglichkeit, sich von medizinischen Exper-ten zu Krankheitsbildern und aktuellen Therapieverfahren informieren zu lassen und Fragen zu stellen.

Bereits zum zehnten Mal organisieren das St.-Marien-Hospital Marsberg und die AOK NORDWEST gemeinsam die beliebten Marsberger Gesundheitsgespräche, die von Oktober bis März immer am zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr stattfinden. Dabei wird das jeweilige Thema erst von einem Experten, in der Regel einem Chef- oder Oberarzt des St.-Marien-Hospitals, mit einem etwa 40-minütigen Vortrag eingeleitet, bevor die Zuhörer die Gelegenheit haben, ihre Fragen zu stellen und mit den Experten in den Dialog zu gehen. Im diesjährigen Programm geht es mit Informationen zum Darmkrebs und dem Kniegelenk um Themen, die viele Menschen kennen und betreffen. Ein weiteres Thema der Gesundheitsabende, das zwar ebenfalls häufig, aber nicht gleichermaßen bekannt ist, ist die cra-niomandibuläre Dysfunktion, bei der Störungen im Kauapparat für Schmerzen sorgen. An den weiteren Veranstaltungsabenden können sich die Zuhörer über modernste therapeutische Möglichkeiten und Operationstechniken informieren, wenn es um Schlüssellochoperationen im Dickdarm, den Einsatz von Robotern in der Wirbelsäulenchirurgie und künstliche Gelenke geht. Den Auftakt der 10. Marsberger Gesundheitsgespräche übernimmt Prof. Dr. Norbert Lindner, Chefarzt Endoprothetik, am 9. Oktober mit dem Thema „Minimalinvasives Kunstgelenk an Hüfte, Knie und Schulter.“ Wenn ein Gelenk seine Funktion nicht mehr richtig erfüllt, es nur noch eingeschränkt bewegt werden kann oder die Schmerzen zu stark sind, kann ein künstliches Gelenk, eine Endoprothese, eine Behandlungsmöglichkeit sein. Damit dieser (teilweise) Ersatz möglichst schonend für den Patienten verläuft, werden solche Eingriffe in der Regel minimalinvasiv, also möglichst wenig verletzend, durchgeführt. Das Besondere an dieser Veranstaltung: Prof. Dr. Norbert Lindner berichtet nicht nur über die modernen OP-Verfahren, sondern zeigt auch vor Ort eine Live-OP am Kunstknochen mit und ohne Zementierung. Die Teilnahme an den Gesundheitsgesprächen im Konferenzraum des St.-Marien-Hospitals Marsberg ist kostenlos. Aus Platzgründen wird um vorherige Anmeldung bei der AOK NORDWEST unter Tel. 0800 2655 502122 gebeten.

Das komplette Programm:

9. Oktober Minimalinvasives Kunstgelenk an Hüfte, Knie und Schulter Prof. Dr. med. Norbert Lindner, Chefarzt Endoprothetik, Facharzt für Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, Kinderorthopädie

13. November Was tun gegen Darmkrebs? Vorbeugung, Diagnostik und Therapie Elena Cherevatskaya, Oberärztin Innere Medizin; Praxis für Gastroenterologie im MVZ Westheim

11. Dezember Dickdarm-OP durch’s Schlüsselloch: Laparoskopische Sigmaresektion Wolfgang Zwerenz, Oberarzt, Sektionsleiter minimal-invasive Chirurgie, Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie

8. Januar Rund um’s Knie Dr. med. Ralf Beyer, Chefarzt Unfallchirurgie und Orthopädie, Facharzt für Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

12. Februar Wirbelsäulenoperationen: Wie Navigationsroboter Chirurgen unterstützen Dr. med. Carsten Schneekloth, Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie, Facharzt für Neurochirurgie

12. März Wenn‘s im Kiefer schmerzt und knackt: Therapie bei craniomandibulärer Dysfunktion Gerlinde Fischer, Leitung Gesundheitszentrum Marsberg Dr. med. dent. Barbara Albracht, Zahnärztin Dr. med. dent. Stephan Dünschede, Zahnarzt, Zahnheilkunde Diemeltal