(02992) 8520
Link verschicken   Drucken
 

Geldautomatensprengung in Westheim

13. 10. 2020

Westheim. Zeugen hörten am frühen Dienstagmorgen gegen 2.30 Uhr einen lauten Knall aus einer Bankfiliale auf der Kasseler Straße. Bei der Nachschau sahen sie zwei Täter auf der Straße. Einer der Täter wartete in einem schwarzen Pkw mit Fließheck. Der andere Täter stieg auf der Beifahrerseite ein. Hierbei soll es sich um einen Mann gehandelt haben. Dieser war dunkel gekleidet. Er war von kräftiger Statur und etwa 1,80 Meter groß. Das Auto flüchtete in Richtung der Autobahn A44. Die Täter hatten zuvor versucht, den Geldautomaten der Bankfiliale aufzusprengen. Nach bisherigen Erkenntnissen leiteten sie Gas in den Automaten ein. Die Zündung erfolgte anschließend von außen. Durch die Explosion wurden der Automat und der Vorraum erheblich beschädigt. An das Geld gelangen die Täter jedoch nicht. Da zunächst nicht auszuschließen war, dass sich noch weitere Sprengmittel am Automaten befanden, wurde ein Sprengstoffentschärfer des Landeskriminalamtes hinzugerufen. Dieser gab am Morgen Entwarnung. Eine sofort eingeleitete Fahndung, auch mit einem Polizeihubschrauber, verlief erfolglos. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Marsberg unter der Tel. 02992 90203711 in Verbindung zu setzen.

 

Foto: Polizeihubschrauber

 
PistoriusRockRWMSchulteschweizer
 
WechselschrittTuschenVobawegenerWest