Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Falsche Polizisten machen Beute

12. 01. 2021

Marsberg. Falsche Polizisten machten im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag in Marsberg Beute. Die Täter brachten eine ältere Frau dazu, ihnen Bargeld und die Debitkarte samt PIN auszuhändigen.

Am Mittwochnachmittag rief eine männliche Person bei der Dame an. Er gab sich als Kriminalpolizist aus. Der falsche Polizist begann das Gespräch damit, dass eine Einbrecherbande in der Gegend unterwegs ist. Man habe bereits einen Teil der Gruppe festnehmen können und man habe einen Zettel mit dem Namen und der Adresse der Seniorin bei den Tätern gefunden. Man gehe davon aus, dass ein Einbruch bei der Dame unmittelbar bevorstehe. Der Betrüger agierte äußerst geschickt und brachte die Rentnerin schließlich dazu, ihre Debitkarte samt PIN an einen vermeintlichen Polizisten zu übergeben.

Die Betrüger nahmen anschließend erneut Kontakt mit der Frau auf und brachten sie dazu, mit einer anderen Karte einen mittleren vierstelligen Betrag von ihrem Konto abzuheben. Das Geld wurde am selben Abend von einem unbekannten Mann an ihrer Wohnanschrift abgeholt.

Insgesamt wurde die Dame von den Betrügern um einen niedrigen fünfstelligen Betrag gebracht.

 

So kann man sich vor den Betrügern schützen:

Gesundes Misstrauen zeigen und mit Angehörigen, Freunden und Nachbarn über die Situation sprechen.

Am Telefon nicht unter Druck setzen lassen. Einfach den Hörer auflegen. Das ist keinesfalls unhöflich.

Sollte sich ein Anrufer als Polizist ausgeben und nach dem Vermögen fragen, sofort wieder auflegen und den echten Polizeiruf 110 wählen.

Bei einem Anruf der echten Polizei erscheint niemals die 110 im Display des Telefons.

Niemals Wertsachen an fremde Personen aushändigen.

 

Je mehr Menschen die Vorgehensweise der Betrüger kennen, desto schwerer haben es die Täter! Sprechen Sie daher mit Ihren älteren Mitmenschen und machen Sie diese auf die Betrugsmasche aufmerksam! Bei Fragen wenden Sie sich an Ihre nächstgelegene Polizeiwache!

 
 
Magnus CafeKosmetik BunseSchlte Möbel
 
Elektro GerlachheweStudienkreis