Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Große Konzerte markieren einen Neustart

27. 05. 2021

Marsberg. Die Kantorei Marsberg veranstaltet im November das dritte Internationale Improvisationsfestival, im Oktober ein Sonderkonzert und bietet ab September wieder ihre Orgel-Matinee-Reihe an.

 
III. Internationales Impro-Festival


Der deutsche Improvisationsgigant Wolfgang Seifen, der an der Universität der Künste Berlin lehrt, eröffnet das Improvisationsfestivals am 5. November um 19 Uhr.  Am Tag darauf wird dort Sietze de Vries ebenfalls ab 19 Uhr das zweite Konzert bestreiten. Der niederländische Organist hat sich weltweiten Ruhm erspielt. Seine Detailliebe und Spielfreude begeistern Musikliebhaber aus aller Welt, was seine Konzert- und Lehrtätigkeit zu seinem ganz besonderen Markenzeichen macht. 
Das Festival findet seinen Abschluss am Sonntag, dem 7. November, in zwei Formaten. Ab 10.30 Uhr wird das Hochamt musikalisch ganz besonderes ausgestaltet. Mit dabei ist auch die Schola Gregoriana des Domchors aus Paderborn unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Berning. Um 17 Uhr beginnt das Abschlusskonzert. Bei beiden Veranstaltungen am Sonntag wird der junge Dekanatskirchenmusiker und Propsteikantor Marcel Eliasch zu hören sein. 


Sonderkonzert mit Thierry Escaich


Das Eröffnungskonzert des Improvisationsfestivals 2020 hatte Thierry Escaich aus Paris gespielt, der am „Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse Paris“ lehrt und zurzeit der gefragteste internationale Orgelkomponist ist.  Ihm sind das Gesamterlebnis, die Kirche, die aufgeschlossene Atmosphäre und das dankbare Publikum in so guter Erinnerung geblieben, dass er sich über eine erneute Einladung gefreut hat. Sein Können beweist er dem Publikum in einem Sonderkonzert am 3. Oktober ab 17 Uhr - ein Konzerterlebnis der Luxusklasse, wie immer kostenfrei für jeden. 


Wiederaufnahme der Orgel-Matinee-Reihe


Die Leitung der Kantorei Marsberg freut sich, angesichts der aktuell sinkenden Inzidenzzahlen auch die populäre Orgel-Matinee-Reihe wieder anbieten zu können. Jede Matinee findet ab 11.30 in der Propsteikirche statt. Es musizieren am 11. September Rebekka und Cecilia Siebers, Gesang, und Tim Störmer, Orgel, am 9. Oktober Michel Krier aus Luxembourg, am 13. November Ivo Kanz aus Bielefeld sowie am 11. Dezember als Matinee in der Adventszeit der Oesdorfer Virtuose Georg Lange.

 

Bild zur Meldung: Marcel Eliasch (links) und Thierry Escaich

 
S+WSchulteObere PaulinenstraßeTuschen KüchenBeSte Stadtwerke
 
SchweizerBunse KosmetikMeiwesAlloheim