Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vortrag über die Renaturierung der Diemel

04. 01. 2022

Giershagen. Dem aufmerksamen Spaziergänger werden die Veränderungen der Diemel bei der WEPA nahe Giershagen aufgefallen sein: Wo der Fluss früher in einem festen Korsett aus Steinen fließen musste, darf er seit ein paar Monaten wieder dynamisch dahinplätschern und sein Bett selbst gestalten.
Vor der Öffnung war die Diemel nicht nur in diesem Flussabschnitt trotz idyllischer Lage strukturell stark beeinträchtigt. Sie hatte durch Begradigungen einen Großteil ihrer ökologischen Funktionen verloren. In den Jahren 2020 und 2021 wurden dann mit schwerem Gerät Uferbefestigungen aus schweren Wasserbausteinen entfernt, das Fließgewässer wurde geöffnet und teilweise verbreitert und verflacht. Erste Erfolge bei der Verbesserung der Artenvielfalt sind schon im Jahr 2021 sichtbar: Es konnten Jungfische der Äsche und des Bachneunauges nachgewiesen werden. 
Verantwortlich für die Planung, Durchführung und wissenschaftliche Begleitung des Naturschutzprojekts ist das „Planungsnetzwerk für nachhaltige Entwicklung“ (planar e.V.). Der Vorsitzende dieses Vereins, der Gewässerökologe Jens Eligehausen, ist hauptamtlich als Dozent an der Universität Kassel tätig. Er wird über das Projekt am Donnerstag, dem 13. Januar um 19.30 Uhr im Gasthof „Bei Schwarte“ in Giershagen einen Vortrag halten. Die interessierte Öffentlichkeit wird dabei nicht nur Einzelheiten über das Wie und Warum des Projektes erfahren, sondern auch mehr über begleitende Maßnahmen im betreffenden Diemelabschnitt. Dabei sind insbesondere Hobbyangler angesprochen. Denn der Verein hat auch die Fischereirechte dort gepachtet mit dem obersten Ziel, einen artenreichen, heimischen Fischbestand zu fördern. 
„Lässt man mehr Natur zu, profitiert letztendlich auch der Mensch“, so Harald Legge vom VNV, dem Verein, der den Vortrag organisiert hat. „Das Projekt ist ein hervorragendes Beispiel für die Verzahnung von Ökologie – Schaffung von Artenvielfalt – und Interessen von uns Menschen – Hochwasserschutz, fischereiliche Bewirtschaftung – und verdient Nachahmung!“
Bei der Vortragsveranstaltung im Gasthof „Bei Schwarte“ gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

 

Bild zur Meldung: Die Diemel nach der Renaturierung.

 
S+WObere PaulinenstraßeKörperformen
 
Schuhhaus WegenerWestheimerSchweizer