Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rundballen und Stoppelfeld in Flammen

21. 07. 2022

Essentho. Nur wenige Tage nach dem Brand einer Rundballenpresse kam es in Essentho wieder zu einem Brand, diesmal brannten drei Strohballen und etwa 600 Quadratmeter Stoppelfeld. Die Einsatzkräfte aus Essentho, Meerhof, Oesdorf, Westheim und Marsberg hatten den Brand zügig gelöscht, obwohl die enorme Hitze dieses Tages die Löscharbeiten spürbar erschwerte.
Gegen 14.30 Uhr gab es Alarm für die genannten Einheiten. Zwischen Meerhof und Essentho brannten drei Strohballen sowie das umliegende Stoppelfeld. Mittels mehrerer wasserführender Fahrzeuge stand zeitnah eine große Menge Löschwasser zur Verfügung, weiteres Löschwasser konnte, wie am Wochenende zuvor, aus einer Baugrube für eine Windkraftanlage entnommen worden.
Mit mehreren Strahlrohren konnte der Brand schnell bekämpft und gelöscht werden. Dazu mussten die Rundballen auseinandergezogen und nacheinander abgelöscht werden. Auch ansässige Landwirte unterstützten die Arbeit der Feuerwehr mit ihren Maschinen. 
Nach fast zwei Stunden war der Einsatz für die knapp 50 Wehrleute beendet. Aufgrund der momentan hohen Waldbrandgefahr hat die Stadt Marsberg zur Unterstützung der Löschwasserversorgung einen 8.000 Liter fassenden Löschwasserbehälter bereit gestellt, der beim Bauhof der Stadt stationiert ist. Dieser kann bei Bedarf angefordert werden, kam aber bei diesem Brand noch nicht zum Einsatz. 


 

 

Bild zur Meldung: Brand auf einem Feld bei Essentho

 
HolzagenturSitecSparkasse
 
S&WBecker Immobilien