Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mit gestohlenem Auto verunglückt - Fahrer schwerverletzt

21. 09. 2022

Bredelar. Am Dienstagmorgen gegen 3.10 Uhr verunglückte ein 28-jähriger Mann mit einem Auto auf der B7 bei Bredelar. Dabei wurde er schwerverletzt. Der Mann fuhr mit dem Auto auf der Madfelder Straße aus Richtung Rösenbeck in Richtung Bredelar. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Straße ab, fuhr auf eine Leitplanke auf und kollidierte mit einem Straßenbaum. Ein Zeuge, der kurze Zeit später an der Unfallstelle ankam, fand den Unfallfahrer schwerverletzt neben dem Auto liegend. Der Zeuge gab gegenüber der Polizei an, dass er gehört habe, wie eine zweite Person aus dem Auto ausgestiegen ist und in das angrenzende Unterholz verschwand. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot, unter anderem Suchhunden und Kräften der Feuerwehr, nach dieser Person. Es stand zu dem Zeitpunkt nicht fest, ob der Beifahrer ebenfalls verletzt war und unter Schock weglief. Nach und nach kam aber Licht ins Dunkle dieser Angelegenheit. Es stellte sich heraus, dass das Auto nicht dem Unfallfahrer gehörte. Der Wagen wurde in der Nacht aus einer Werkstatt in der Bredelarer Straße in Marsberg gestohlen, in die die Täter eingebrochen waren. Der Unfallfahrer und die geflüchtete Person stehen in Verdacht, diesen Einbruch begangen zu haben. Das ist höchstwahrscheinlich auch der Grund, warum der Beifahrer nicht das Eintreffen der Polizei abwartete, sondern die Flucht in das Unterholz antrat. Während der Untersuchung des Unfallfahrers stellte sich heraus, dass dieser auch noch alkoholisiert war. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde und er aufgrund seiner Verletzungen stationär verblieb. Im Laufe des Dienstages wurde der Polizei bekannt, dass in der vorausgegangenen Nacht versucht wurde, in ein Wohnhaus und ein Geschäft in Marsberg einzubrechen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, ob und wie der Unfallfahrer mit dem Einbruch in die Werkstatt und den versuchten Einbrüchen in Zusammenhang steht und wer sein Beifahrer war. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Marsberg unter Tel. 02992 902003711 entgegen.

 

Bild zur Meldung: Mit gestohlenem Auto verunglückt - Fahrer schwerverletzt

 
S+WPaulinenstraßeStudienkreisDiemelbaumarktTuschenSparkasse
 
REWEPistoriusKindergartenCasa MagnusVolke