Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Nach Cyber-Angriff: Bürgerbüro und Standesamt wieder komplett einsatzbereit

08. 01. 2024

Marsberg. Ab sofort können das Bürgerbüro und das Standesamt der Stadt Marsberg wieder 
alle wichtigen Bürgerdienstleistungen anbieten. Knapp zwei Monate nach dem Cyber-Angriff auf den IT-Dienstleister Südwestfalen-IT stehen die nötigen Fachverfahren und Systeme wieder zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger, die zum Beispiel neue Personalausweise oder Reisepässe beantragen oder sich an-, ab- oder ummelden wollen, können das jetzt wieder wie gewohnt im Bürgerbüro der Stadt Marsberg tun. Die Entgegennahme von Unterlagen zur Kfz-Abmeldung beim Straßenverkehrsamt des Hochsauerlandkreises ist derzeit allerdings noch nicht möglich. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Nach zwei Monaten mit Einschränkungen durch den Cyberangriff gibt es derzeit allerdings ein hohes Kundenaufkommen im Bürgerbüro. Zudem fallen noch umfangreiche Nacharbeiten an, da zahlreiche Daten aus den letzten Wochen nachzuerfassen sind. Daher kann es zu Verzögerungen und längeren Wartezeiten kommen. Die Stadtverwaltung bittet dafür um Verständnis. 
Auch das Standesamt kann wieder auf das Beurkundungsverfahren zurückgreifen und Beurkundungen von Hochzeiten und Sterbefällen durchführen. 
„Wir sind erleichtert, dass endlich wieder etwas Normalität zurückkehrt und wir unseren Bürgerinnen und Bürgern wieder einige der dringend benötigten Diensteistungen anbieten können, auch wenn bei Weitem noch nicht alles so läuft, wie vor dem Cyberangriff. Gleichzeitig hoffen wir, dass möglichst bald weitere Fachverfahren 
wieder zur Verfügung stehen und wir möglichst schnell wieder ohne Einschränkungen für die Menschen in der Stadt arbeiten können“, so Bürgermeister Thomas 
Schröder.

 
 
Bunse KosmetikLWL
 
Sun ElementMöbelkreis